SV Kork - ETSV Offenburg

Der SV Kork tut sich bekanntlich schwer gegen die „vermeintlich“ schwächeren Gegner und dies war im Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Offenburg wieder der Fall. Nichtsdestotrotz gewann der SV Kork mit 3:0 und behält seine weiße Weste bei und sichert sich gleichzeitig die Tabellenführung.

Gegen den tiefstehenden Gast auf Offenburg taten sich die Korker schwer das Spiel in die Hand zu nehmen. Es gab kaum gefährliche Aktionen nach vorne, falls doch wurden sie von Gästetorhüter Tobias Kleinschnitz entschärft oder wurden kurz vor dem Tor abgeblockt. So dauerte es bis zur 40. Minute ehe Matthias Walter mit einem Abstauberkopfball die verdiente Führung erzielen konnte. Die Gäste hatten kurz vor der Pause den Ausgleich auf dem „Fuß“ als Sellay alleine auf Torhüter Roland Koch zulief, doch dieser behielt in diesem Duell die Oberhand.

Nach der Pause das gleiche Spiel, die Korker rannten an brachten den Ball jedoch nicht im Tor unter. Es dauerte bis zu 65. Minute ehe Neuzugang Stephane Andres einen Foulelfmeter zur 2:0 Führung verwandeln konnte. Der zweite Neuzugang Yves Debruyne (72.) erzielte nach einer Ecke den 3:0 Endstand.

Unterm Strich zählt nur der Dreier und die Erkenntnis das in den folgenden Spielen die Leistung deutlich gesteigert werden muss um den Platz an der Sonne zu behalten.

Die Reserve gewann ihr Spiel klar und deutlich mit 6:0. Torschützen Felix de Frênes (2), Daniel Jäger (2), Daniel Müller und Bedos Kuscu

von Matthias (Kommentare: 0)

Zurück

Nächste Spielbegegnung

SV Korkvs.Sundheim

SV Kork - SpVgg. Sundheim

Samstag, 28.10.2017 um 16:00 Uhr
--- Reserve um 14.00 Uhr ---

Anzeige