SV Kork - SV Stadelhofen II

Am vergangenen Freitag konnte der SV Kork seinem ersten „Dreier“ erzielen. Gegen die Reserve des SV Stadelhofen gewannen sie verdient mit 3:0.

Trotz vieler verletzten und Urlaubsbedingten Ausfällen beherrschte der SV Kork von Beginn das Geschehen. Die neu formierte Abwehr ließ nichts anbrennen und Mittelfeldmotor Etienne Kraemer erwischte wieder einen sehr guten Tag. Die Offensive war stets  aktiv und so konnte Jörg Baas (21.) die Führung erzielen. Nach einem klasse Zuspiel von Etienne Kraemer lief er alleine auf Torhüter Hoffmann zu und „netzte“ zur Führung ein. Das eine Führung jedoch nie beruhigend ist, zeigte der SV Kork die letzten drei Spiele, als sie ebenfalls in Führung gingen und nie als Sieger den Platz verließen. Der Gast aus Stadelhofen hatte kurz darauf die große Chance zum Ausgleich, doch Ell´s (26.)Ball ging am langen Pfosten vorbei. Kurz vor der Pause erhöhte Kork auf 2:0. Matthias Walter eroberte den Ball im Mittelfeld, gab an Stanislav Dill weiter und nach dessen Vorarbeit erzielte Jörg Baas (39.) seinen zweiten Treffer.
Nach der Pause verflachte die Partie, Kork tat das nötigste und den Gästen viel nicht viel ein. Kork durfte nochmals Jubeln, als Stanislav Dill (69.)mit einem Seitfallzieher den 3:0 Endstand erzielte. Nach einem Freistoss von Kraemer konnte Schlussmann Hoffmann den nicht aus der Gefahrenzone befördern, sondern servierte ihn Dill auf den Fuß und dieser setzte aus kurzer Distanz zum Seitfallzieher an.

Am kommenden Sonntag gastiert der SV Kork in Ödsbach, wo es gilt die Serie auf 3 ungeschlagene Spiele auszubauen.


Die Reserve hatte Spielfrei

von Matthias (Kommentare: 0)

Zurück

Anzeige