VFR Willstätt - SV Kork

4 Pkte am Wochenende

Gegen die Reserve des VFR Willstätt lieferte der SV Kork sein bis dahin bestes Rückrundenspiel ab. Mit einem ungefährdeten 2:0 gewann der SV Kork und erwartet nun zum Topspiel Tabellenführer AtaSpor Offenburg.
Die Reserve teilte sich die Punkte mit dem SV Ortenberg III beim 1:1.

Gleich zu Beginn hatte Jörg Baas (5.) die große Chance die Führung zu erzielen. Nach einer Flanke von Matthias Walter traf er den Ball mit einer Direktabnahme jedoch nicht richtig. Nur kurze Zeit später das gleiche Spiel. Diesmal macht er es jedoch besser und erzielte ein Traumtor. Wieder eine Flanke von Matthias Walter nahm er am Strafraum an und sein Ball (12.) landete unter der Latte im langen Eck. In der Folge verlor der SV Kork jedoch etwas den Zugriff zum Spiel. Willstätt kam zu mehreren Eckbällen ohne jedoch Gefahr für Gästetorhüter Roland Koch.

In der zweiten Halbzeit vergab der SV Kork gleich mehrere gute Chancen. Zuerst landete ein Kopfball von Stephane Andres (48.) knapp am Pfosten vorbei, danach kam Stanislav Dill (52.) nach einer Flanke an den Ball, doch dessen Schuss landete aus aussichtsreicher Position über dem Tor und Jörg Baas (55.) scheiterte mit einer direktabnahme an Torhüter Kanz. In dieser Drangphase erhöhte der SV Kork auf 2:0. Sascha Rauscher (58.) setzte sich energisch durch und ließ Torhüter Kanz mit einem Schuss keine Chance. Ein Fehler der Korker Hintermannschaft hätte beinahe zum Anschlusstreffer durch Sirghe geführt, er konnte jedoch kurz vor dem Tor am Schuss gehindert werden. In der 74. Minute hatten die Gäste Glück, als Korks Torhüter Roland Koch einen harmlosen Ball unter den Armen „durchrutschen“ ließ, dieser landete jedoch am Pfosten. Der SV Kork verwaltete nun das Ergebnis und gewann verdient mit 2:0.

Am kommenden Sonntag gastiert der Tabellenführer AtaSpor in Kork.

Die Reserve trennte sich 1:1 gegen den SV Ortenberg. Torschütze war Sascha Quast.

von Matthias (Kommentare: 0)

Zurück

Anzeige